TOPCRET

Organisches Granuliermittel für die Umwandlung von Feucht-
massen in Nass-Granulate

TOPCRET ermöglicht die Rückführung von schwer handhabbaren Feuchtstoffen in den Wirtschaftskreislauf durch die Umwandlung der zuvor feucht klebrigen Masse in ein rieselfähiges granulatförmiges Schüttgut. Die Granuliertechnik basiert auf dem Einsatz des Zuschlagstoffes TOPCRET und der entsprechend abgestimmten mobilen Mischtechnik. Diese Kombination stellt eine völlig neue Form der physikalisch-mechanischen Feuchtmassenbehandlung dar. Für die Granulierung wird das zu behandelnde Feuchtmaterial auf ein Dosierband aufgegeben und verwogen in die Mischkammer gefördert. Die Wiegedaten werden in einem Prozessrechner automatisch auf die benötigte Menge an Zuschlagstoff TOPCRET verarbeitet. Die Umwandlung der Feuchtmasse in ein rieselfähiges Schüttgut in der Mischkammer dauert nur wenige Sekunden, danach kann es deponiert werden. Die gesamte Feuchtmaterialaufbereitung ist mobil in Containerbauweise gestaltet und wird von uns für den Granulierprozess gestellt. Ebenso kann die Feuchtmaterialaufbereitung von uns im Lohnverfahren durchgeführt werden.
Die Umwandlung von Feuchtmassen, z.B. Bentonitschlämme mit TOPCRET, erübrigt den Einsatz von Filterpressen, es wird lediglich eine Zentifuge zur Vorentwässerung benötigt.
Mit der TOPCRET Granuliertechnik ist es möglich, insbesondere Bentonitschlämme in rieselfähiges deponiefähiges Schüttgut umzuwandeln.

Vorteile:
Wegfall der Filterpressen
Granulierung mit TOPCRET aus einer Hand ohne zusätzliches Kundenpersonal
Reduzierung der Deponiekosten
Hohe Standfestigkeit der granulierten Feuchtmasse und damit geringe Auswaschung durch Regen oder Grundwasser
Keine zusätzlichen Umweltbelastungen durch die Granulierung der Feuchtmassen mit TOPCRET